Ajax loader
Selbstporträt mit Kamm
Selbstporträt mit Kamm
Selbstporträt mit Kamm
Motesiczky, Marie-Louise von.
österr. Malerin;
Wien 24.10.1906 – London 10.06.1996.
“Selbstporträt mit Kamm”, 1926.
Öl auf Leinwand, 83 × 45 cm.

Inv. Nr. 9094
Wien,...
Selbstporträt mit rotem Hut
Selfportrait in Green
Selbstporträt mit Strohhut
Selfportrait with Pears
Selfportrait in Black
Stilllife with Fish
Last Selfportrait
After the Ball
Two Women and a Shadow
Frau Litwin
The Old Song
Henriette von Motesiczky –Porträt Nr. 1
Auf der Jagd
Henriette von Motesiczky
Porträt Karl von Motesiczky
Hilda, meine Milchschwester
Jause
Frau Zischka
Porträt Philippe de Rothschild
Old Woman, Amersham
Elias Canetti
Porträt eines russischen Studenten
Arbeiter, Paris
Fräulein Engelhardt
Child with a Candle, Birthday Cake and a Dog
Akt auf dem Balkon
Swimming Pool
Selbstporträt beim Pfeilwerfen
Regent’s Canal with Car
Kokoschka Fishing for two Nudes
Conversation in the Library
Zwerg, Hinterbrühl
Stierkampf
Marie-Louise von Motesiczky mit Strohhut
Pizchen und Quappi – Doppelporträt Marie-Louise von Motesiczky und Mathilde von Kaulbach
Stilllife with Lemon
Chemist’s Shop
Snow Drift with Gate
Apache
Stillleben mit Tulpen
Stockerl
Kröpfelsteig, Hinterbrühl
Stilllife with Photo
Stillleben mit Kaffeekanne
Morning in the Garden
The Magic Fish
Mother with a Straw
Stilllife with Brush and Strawberries
Mother in Bed
Stilllife with African Doll
Uncle Ernst
In the Garden
Three Heads
Selfportrait with Canetti
The Short Trip
Mother in Green Dressing Gown
Hare
Iris Murdoch
von 2
Öffne Lightbox
MARIE-LOUISE VON MOTESICZKY (1906 - 1996)
Österreichische Malerin

"Wenn man nur ein einziges gutes Bild malt, solange man lebt, war es das ganze Leben wert.“ Marie-Louise Motesiczky

Die in Wien geborene Malerin Marie-Louise Motesiczky war eine bislang wenig beachtete Künstlerin und erst in jüngster Zeit begann die Öffentlichkeit den Wert ihrer Malerei zu schätzen.

Dank des Privilegs ihrer ökonomischen Unabhängigkeit konnte sie, ohne auf den herrschenden Kunstmarkt Rücksicht nehmen zu müssen, ausschließlich ihre eigenen künstlerischen Ideale verfolgen und fokussierte sich dabei auf die Porträtmalerei. Der Einfluss von Max Beckmann auf ihr Werk ist unübersehbar.

2006 anlässlich ihres einhundertsten Geburtstages wurde ihr Werk erstmals in einer großen Wanderausstellung - Tate Liverpool, Museum Giersch Frankfurt, Wien Museum, Southampton City Art Gallery - umfassend gewürdigt.

Part of
Malerinnen