Ajax loader
Die Rückkehr Friedrich Wilhelms III. als Sieger in den Befr
Die Rückkehr Friedrich Wilhelms III. als Sieger in den Befr
Die Rückkehr Friedrich Wilhelms III. als Sieger in den Befr
Friedrich Wilhelm III., König von Preußen (1797–1840); Potsdam 3.8.1770 –
Berlin 7.6.1840.

“Die Rückkehr Friedrich Wilhelms III. als Sieger in den Befreiungskriegen”.

Gemälde,...
Bildnis König Friedrich Wilhelms III. von Preußen
Ich frage Sie, Ihro Majestät, wollen Sie mir meinen Ball wiedergeben oder nicht
Ein Nachmittag auf der Pfaueninsel bei Potsdam
Auf dem Weihnachtsmarkt
Der König mit seinen beiden ältesten Söhnen am Sterbelager der Königin in Hohenzieritz am Morgen des 19. Juli 1810
Der König mit seinen beiden ältesten Söhnen am Sterbelager der Königin in Hohenzieritz am Morgen des 19. Juli 1810
Königin Luise
Königin Luise von Preußen auf der Flucht nach Memel
Königin Luise von Preußen
Der neue Pavillon im Schlosspark zu Charlottenburg
Napoléon Ier reçoit la reine Louise de Prusse à Tilsit
Kaiser Franz I. von österreich em– pf
Fest beim Fürsten Metternich während des Wiener Kongresses
Die Heilige Allianz
Die Heilige Allianz
De Rijn
Die Luisen– Feier im Mausoleum zu Charlottenburg am 10. März
Cöln a. Rh. / Denkmal Friedrich Wilhelms III
von 2
Öffne Lightbox
Friedrich Wilhelm III. von Preußen (1770-1840)
Friedrich Wilhelm III. von Preußen, geboren am 03.08.1770 in Potsdam, ist der älteste Sohn von König Friedrich Wilhelm II. und Friederike von Hessen-Darmstadt. Im Dezember 1793 heiratet er Luise zu Mecklenburg-Strelitz, die bis heute sehr populäre "Königin Luise".
Nach dem Tod seines Vaters besteigt er 1797 den Thron und verfolgt eine strikte Neutralitätspolitik gegenüber dem revolutionären Frankreich. Diese Politik führt einerseits zu Gebietsgewinnen, andererseits gerät Preußen in Abhängigkeit von Frankreich.
1806 beginnt dennoch der Krieg gegen Frankreich, der nach der Niederlage in der Schlacht von Jena/Auerstedt zum Zusammenbruch des preußischen Staates führt. In der Folge beginnen die "Preußischen Reformen", die eng mit den Namen Freiherr vom Stein und von Hardenberg verbunden sind.
Nach dem Sieg über Napoleon vergrößert sich das Territorium Preußens erheblich, insbesondere die westlichen Provinzen Westfalen und die Rheinprovinz stärken die Wirtschaftskraft des Landes erheblich. Gleichzeitig werden die Reformen nicht fortgesetzt und es beginnt eine Zeit der konservativen Restauration, die durch die "Heilige Allianz" mit Russland und Österreich gefördert wird.
Friedrich Wilhelm III. ist in der Bevölkerung sehr populär und gilt durch seinen Lebensstil als volksnah. Obwohl sehr sparsam, gilt er als Förderer von Kunst und Wissenschaft.
Am 07.06.1840 stirbt er in Berlin.