Ajax loader
Apollinaire / Foto um 1910
Apollinaire, Guillaume (eigtl. Wilhelm Apollinaris de Kostrowitsky),
franz. Dichter, Kunstkritiker,
Rom 26.8.1880 – Paris 9.11.1918.
Porträtaufnahme, um 1910.
Guillaume Apollinaire, Juli 1916
Guillaume Apollinaire im Collège Saint-Charles, 1892/93
Guillaume Apollinaire im Collège Saint-Charles, 1892/93
Francis Picabia, Gabrielle Buffet und Guillaume Apollinaire, Mai 1914
Guillaume Apollinaire, Marie Laurencin und René Dalize, August 1913
Guillaume Apollinaire und seine Frau Jacqueline, 1918
Annie Playden
Madeleine Pagès
Guillaume Apollinaire und sein Bruder Albert, 1885
Louise de Coligny-Châtillon, 1914
Angelika Kostrowicka, 1899
Marie Laurencin, Guillaume Apollinaire, um 1918
Totenmahl
Hommage à Apollinaire
La muse inspirant le poète
Portrait prémonitoire de Guillaume Apollinaire
Postkarte von Guillaume Apollinaire
Les Intellectuels à la Rotonde
Pablo Picasso, Guillaume Apollinaire, undatiert
Unterschriftsproben von Guillaume Apollinaire
Zeichnung von Guillaume Apollinaire, um 1895
Dankschreiben von Guillaume Apollinaire, um 1911
Menu des Guillaume Apollinaire-Banketts
Einladung zur Premiere der "Mamelles de Tirésias" von Guillaume Apollinaire
Brief von Guillaume Apollinaire an Georges Turpin, 1915
Pablo Picasso, Porträts von Paul Fort, Guillaume Apollinaire und André Salmon, 1906
Werbeplakat für die Konferenz über das "Sublime Moderne" von Guillaume Apollinaire, 1912
La petite auto
La petite auto
Eventail des saveurs de guerre par l'oeil et le doigt jusqu'à la bouche
Subskriptionsschein des Albums "Et moi aussi je suis peintre" von Apollinaire
Brief von Jean Cocteau an André Salmon, 9. November 1918
Brief von Jean Cocteau an André Salmon, 9. November 1918
Cocteaus Jahresabonnement der Zeitschrift "Les Soirées de Paris", 1914
Ideogramme
Alcools
Der Tod und das Mädcehn
Die Vögel singen mit den Fingern
von 1
Öffne Lightbox
Guillaume Apollinaire (1880 - 1918)
9. Novemver 2018 - 100. Todestag
&
26. August 2020 - 140. Geburtstag

Guillaume Apollinaire, (eigentlich Wilhelm Albert Wlodzimierz Apolinary de Waz-Kostrowicki) der französischer Dichter und Schriftsteller italienisch-polnischer Abstammung, ghörte vor allem mit seiner Lyrik zu den bedeutendsten französischen Autoren des frühen 20. Jahrhunderts und prägte die Begriffe Orphismus und Surrealismus.