Ajax loader
Ignacio Zuloaga / Selbstporträt
Zuloaga (y Zabaleta), Ignacio span. Maler.
Eibar 26.7.1870 – Madrid 31.10.1945.

Selbstporträt.

Gemälde.
76 × 65 cm.
Moskau, Staatliches Puschkin-Museum für Bildende...
Maurice Barres mit Toledo im Hintergrund
Die Comtesse de Noailles
Meine Cousine Esperanza
Mujer de Alcala de Guadaira
Retrato del Torero Rafael Albaicin
Retrato de Juan Belmonte
Boceto para el retrato de la Duquesa de Alba
Retrato de Madame Malinowska
La casa del botero, Lerma
von 1
Öffne Lightbox
Ignacio Zuloaga (1870 - 1945)
26. Juli 2020 - 150. Geburtstag
Spanische Tradition und Pariser Avantgarde

Der baskische Maler Ignacio Zuloaga wurde 1870 in Eibar geboren. Als knapp Zwanzigjähriger ging er zunächst nach Rom, wenig später nach Paris und ließ sich dort an der École des Beaux-Arts ausbilden. Innerhalb kürzester Zeit machte er die Bekanntschaft vieler zeitgenössischer Künstler wie Paul Gauguin, Edgar Degas und Henri Toulouse-Lautrec und wurde schnell als Maler bekannt.

Nach der Rückkehr nach Spanien arbeitete er konsequent im Stil der spanischen Tradition. Seine Portraits, Landschaften, Stillleben und religiösen Szenen verbinden einen modernen Malstil mit traditionelle Elementen der spanischen Kultur und Folklore und nehmen Bezug auf die großen Meister der spanischen Malerei wie Francisco de Goya, Diego Velázquez und Francisco de Zurbarán. Er starb im Oktober 1945 in Madrid und hinterließ ein bemerkenswertes Œuvre.