Ajax loader
Abend der fürstlichen Jagd
Abend der fürstlichen Jagd
Abend der fürstlichen Jagd
Roerich (Rerich), Nikolaj Konstantinowitsch; 1874–1947.

“Abend der fürstlichen Jagd”, 1901.

(Szene im alten Russland).
Öl auf Leinwand.
Woronesch, Regionales Kunstmuseum....
Fremde Kaufleute
Bau von Schiffen
Bau einer Stadt
Erdzauber
Fürst Igor
Schatten
Rote Pferde
Tibetanisches Kloster
Jam-Zo-See (Siedlung in den Bergen)
Grabbauten. Ladakh
Flamme des Sieges
Die Heiligen Boris und Gleb
Alexander Nevsky
Dussera
Bildnis des Malers Nicholas Roerich
von 1
Öffne Lightbox
Nikolaj Konstantinowitsch Roerich (1874 – 1947)
13. Dezember 2022 - 75. Todestag
&
9. Oktober 2024 - 150. Geburtstag


Maler und Guru

Als gesichert gilt, dass Nikolaj Konstantinowitsch Roerich 1874 in St. Petersburg geboren wurde und 1947 in Indien starb. Andere biografische Einzelheiten, vorallem aus Kindheit und Jugend, sind unklar und sowohl von ihm selbst, als auch seinen Anhängern mit Legenden umwoben.

Zusammen mit seiner Frau Helena begründete Nikolaj Roerich im vorrevolutionären Russland spiritistische Zirkel, die letztendlich in der Lehre von der "lebendigen Ethik" gipfelten.
Ab Mitte der Zwanzigerjahre bereisten die Roerichs mehrere Jahre lang Indien, China, die Mongolei und Tibet auf der Suche nach dem mystischen Zentrum der weisen Mahatmas. In dieser Zeit entstanden unzählige Bilder, auf denen Roerich seine Expeditionen und Gedankenwelten dargestellt hat.

Zu Beginn seiner künstlerischen Karriere widmete er sich eher Sujets der altmoskowitischen Sagen- und Ritterwelt und entwarf auch etliche Bühnenbilder und Kostüme.

Mehr als Mystiker und Abenteurer, denn als Maler bekannt, lebte Nikolaj Roerich ein außergewöhnliches, bizarres und schillerndes Leben, das noch immer geheimnisumwittert ist.