Ajax loader
Erster Atombombentest 1945 / Foto
Militär / Waffen: Atombombe.

Trinity-Test, 16. Juli 1945, 5:30 Uhr (weltweit erster Test einer Kernwaffenexplosion, durchgeführt auf dem White Sands Missile Range...
Kampf dem Atomtod
von 1
Öffne Lightbox
1945 Erster Atombombentest
16. Juli 2020 - 75. Jahrestag

Trinity-Test

Am 16. Juli 1945, um 5.39, explodierte in der Wüste von New Mexico die erste Atombombe, das war der Beginn eines neuen Zeitalters. Diese Bombe verwendete Plutonium als nukleares Brennmaterial und besaß eine Sprengkraft von 21 Kilotonnen TNT.
Ab dem 31. Juli 1945 war die vier Tonnen schwere Uran Bombe mit dem Namen „Little Boy“ dann einsatzfähig. In die Entwicklung der ersten Atombombe hatte Amerika 2 Milliarden US-Dollar investiert. Am Ende der kontrovers geführten Diskussion setzten sich die Befürworter des Einsatzes durch. Harry Truman der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika gab den Befehl zum Abwurf der neuen Waffe von Potsdam aus, wo er gerade an den Verhandlungen der Siegermächte, der Potsdamer Konferenz teilnahm.

Am 6. August 1945 um 8:16 Uhr kam es über Hiroshima ohne Vorwarnung zum ersten Atombombenabwurf. „Little Boy“, wie die Amerikaner die von ihnen entwickelte Bombe nannten, explodierte in einer Höhe von 600 Metern direkt über der Innenstadt. 43 Sekunden später hatte die gewaltige Druckwelle 80 Prozent von Hiroshima völlig zerstört.