Ajax loader
Tony Vaccaro & Boeing B-17 “Flying Fortress”
Tony Vaccaro & Boeing B-17 “Flying Fortress”
„Swing Shift Baby“, 8th Air Force, 452nd Bombardement Group
Mondorf-les-Bain, Luxemburg 09/1944
Foto: Anthony Montana...
von 1
Öffne Lightbox
Tony Vaccaro
FOTOGRAFIEN von Tony Vaccaro

“The kiss of liberation”

Die Befreiung Deutschlands durch die Alliierten Armeen vom Faschismus im Mai 1945 ist bis heute sehr präsent.

Tony Vaccaro war einer, der bewaffnet mit Gewehr und Kamera als „Soldatenfotograf“ mit seinen Bildern das Ende des Zweiten Weltkrieges und den Neuanfang in Deutschland festhielt. Heute gehören seine Fotografien, die den Schrecken des Krieges dokumentieren, zu den Bildikonen des 20. Jahrhunderts.


Am 20. Dezember 1922 in Greensburg in Pennsylvania als einziger Sohn von Maria Domenica und Joseph A. Vaccaro geboren, verbrachte er nach dem frühen Tod seiner Eltern seine Jugend in der Heimat seines Vaters in Bonefro in Italien. 1942 kaufte er sich seine erste 35mm-Kammera, ein Jahr später wurde er in die US-Army eingezogen. Als Mitglied der 83. Infanteriedivision der US-Army nahm er an der Landung der Alliierten in der Normandie teil. Dabei entstand ein außergewöhnliches Fototagebuch. Seine über 7000 Fotos aus dieser Zeit (1944-1949) sind mehr als das ursprünglich von ihm geplante Dokumentationsprojekt. Durch ihre Unmittelbarkeit setzen seine Bilder "ein Zeichen gegen Krieg und Zerstörung".


In den letzten Jahren würdigten weltweit zahlreiche Ausstellungen und Publikationen das fotografische Gesamtwerk des heute berühmten Pressefotografen. Tony Vaccaro lebt und arbeitet noch heute in New York City.