Ajax loader
Doppelporträt mit Papst und Teufel
Doppelporträt mit Papst und Teufel
Doppelporträt mit Papst und Teufel
Religion / Karikatur.

“Doppelporträt mit Papst und Teufel” (Umkehrbild).

Gemälde, anonym, um 1600.
Öl auf Holz, 30,5 × 23,5 × 5 cm.
Utrecht, Museum Catharijneconvent....
Kaiser Heinrich IV. in Canossa 1077
Die Hochzeit der Katharina von Medici mit Heinrich, Herzog
Anbetung des Lammes
Petersplatz mit Triumph des Papsttums
Allegorie auf das Papsttum
Papst Leo X. mit den Kardinälen Luigi Rosso und Giulio de'
Papst Leo X.
Die Konstantinische Schenkung
Christus und die beiden Schächer am Kreuz
Sixtus IV.
Herr und Knecht
Das Begräbnis des Conde de Orgaz
Die Gefangennahme des Papstes Paschalis
Papstkrönung
Paul III. mit seinen Neffen Alessandro und Ottavio Farnese
Allegorie auf eine Bruderschaft für die Bestattung der Tote
Heiliger Papst
Fronleichnamsprozession von Papst Pius IX. auf dem Peterspl
Gregor der Große
Anbetung des Lammes
Der Triumph der Kirche über Unwissenheit und Verblendung
Das Gastmahl des Heiligen Gregor des Großen
Der Heilige Gregor der Große
A
Wider das Bapstum zu Rom vom Teuffel gestifft
Die Papistische Pyramide
Krönung Karls des Großen
Ego sum Papa
Les êtoupes brulées (…) / Le couronnement du Pape
Innocentius der dritt
Die Ausfahrt des Duc de Choiseul auf dem Petersplatz in Rom
Papst Martin der V. zieht aus Costnitz
Das sibenhabtig Pabstier (..) / Umb gelt ein sack vol ablas
von 2
Öffne Lightbox
Christentum - Papsttum in ROM
Das Amt des Papstes und die Institution Papsttum in der römisch-katholischen Kirche lassen sich bis ins 4. Jahrhundert n.Ch. zurückverfolgen. Die Päpste, die im Übrigen als Nachfolger des Apostel Petrus und irdische Stellvertreter Jesu Christi angesehen werden, fühlten sich für das Seelenheil aller Menschen verantwortlich. Dies führte in der Geschichte zwangsläufig nicht nur zu erbitterten Machtkämpfen zwischen weltlichen und geistlichen Herrschern, sondern auch zwischen den Religionen.
Der Papst wird auf Lebenszeit im Konklave von den wahlberechtigten Kardinälen gewählt. Er ist absoluter Monarch des Staates Vatikanstadt, wo er die gesetzgebende, ausführende und richterliche Gewalt innehat.