Ajax loader
Leningrader nach einen Bombenangriff.
2. Weltkrieg / Sowjetunion 1941–45:
Belagerung Leningrads durch die dt. Heeresgruppe– Nord, Winter 1941/42:

Nach einem Bombenangriff auf die Stadt: Bewohner mit...
von 2
Öffne Lightbox
1941 bis 1944 Belagerung von Leningrad
23. Januar 2020 - Einweihung des Denkmals für die Opfer der Leningrader Blockade im Sacher Park in Jerusalem, im Rahmen des 5. Welt-Holocaust-Forums.

8. September 1941 bis 2021
80. Jahrestag des Beginns der Blockade

900 Tage Blockade Leningrads

Während des Zweiten Weltkrieges wurde Leningrad (heute wieder St. Petersburg) durch die deutsche Heeresgruppe Nord von 1941 bis 1944 eingeschlossen. Schätzungen zu Folge verloren durch die Leningrader Blockade etwa 1,1 Millionen Bewohner der Stadt in Folge von Hunger, Krankheiten und durch Beschuss von der Frontlinie ihr Leben.

Die Belagerung Leningrads durch Truppen der Heeresgruppe Nord mit dem Ziel, die Bevölkerung systematisch verhungern zu lassen, gilt als eines der größten Kriegsverbrechen der Wehrmacht im Krieg gegen die Sowjetunion.

2019 - 75 Jahre nach dem Ende der Leningrader Blockade - gab die Bundesregierung bekannt, zwölf Millionen Euro an Entschädigung zu leisten.

Part of
Zweiter Weltkrieg 1939 - 1945
&
RUSSISCHE FÖDERATION Länderporträt