Ajax loader
Selbstbildnis
Selbstbildnis
Selbstbildnis
Therbusch, Anna Dorothea, geb. Lisiewski Malerin,
Berlin 23.7.1721 – ebd. 9.11.1782.

“Selbstbildnis”.

Öl / Leinwand,
151 × 115 cm.
Berlin, Staatliche Museen.
Selbstbildnis
Bildnis der Künstlerin im Alter von 60 Jahren
Abendessen bei Kerzenlicht
Die büßende Magdalena
Selbstbildnis
Henriette Herz als Hebe
Hans Joachim von Zieten
von 1
Öffne Lightbox
Anna Dorothea Therbusch (1721 - 1782)
23. Juli 2021 - 300. Geburtstag

Malerin

Anna Dorothea Therbusch (geborene Liszewska) hatte früh mit ihrer Profession begonnen und galt am Ende ihres Lebens als eine der bekanntesten Porträtmalerinnen des Rokoko.

Um ihre Anerkennung als Künstlerin hatte aber auch sie kämpfen müssen. So blieb ihr zunächst die Aufnahme an der Academie Royale de Peinture et de Sculpture verwehrt mit der Begründung 'Man traue ihr als Frau solche Malerei nicht zu, sie habe das Bild mit Unterstützung verwirklicht'. Mitte der 60er Jahre lebte sie für einige Zeit in Paris und es gelang ihr nun doch noch die Mitgliedschaft der Academie zu erwerben.

Therbusch war nicht nur ein kämpferische Frau sondern auch eine rebellische Künstlerin, die sich gegen die akademischen Traditionen auflehnte. Den weiblichen Mitgliedern der Academie blieb das Aktzeichnen aus moralischen Gründen verwehrt. Sie setzte sich über dieses Verbot hinweg. In einer Porträtsitzung stand ihr kein geringerer als der für seine umfassende Enzyklopädie bekannte Kunstkritiker Denis Diderot auch als Akt Modell zur Verfügung. Womit sie natürlich im Pariser Kunstbetrieb einen handfesten Skandal auslöste.

Part of
Künstlerinnen, Malerinnen ...