Ajax loader
Pamir, Hochtal mit Trampeltier-Karawane / Foto 1971
Pamir (Hochgebirge in Zentralasien).

Hochtal im Pamir-Gebirge im Nordosten Afghanistans (Provinz Badachschan) mit Trampeltier-Karawane kirgisischer Nomaden oberhalb...
von 2
Öffne Lightbox
Die letzte Karawane
Im Winter 1970/71 schreiben Roland & Sabrina Michaud mit ihrer großen Reportage „La Dernière Caravane“ Fotogeschichte und prägen Generationen von Reisefotografen. Sie teilen einen Winter lang das harte Leben der Pamir-Kirgisen, unterwegs mit einer Kamelkarawane in zugefrorenen Flussbetten, auf 4.000 Metern Höhe durch die eisigen Berge des afghanischen Pamir.
Dieser mythische Bericht erschien erstmals 1972 im amerikanischen National Geographic unter dem Titel "Winterkarawane auf dem Dach der Welt".

Die Idee für das Projekt entsteht schon einige Jahre zuvor während der Expedition Caméleon, die das junge Fotografenpaar von Paris nach Singapur und zurück führt.
Es dauert drei Jahre, bis sie die Erlaubnis des afghanischen Königs und des kirgisischen Khan erhalten in diese verbotenen Gebiete zu reisen und sich einer Karawane anzuschließen.

„Heute existiert eine solche Karawane nicht mehr. Es ist die letzte Karawane Hochasiens geworden. Im Nachhinein hat sie eine nicht nur historische, sondern auch eine symbolische Dimension erhalten, die uns unendlich weit übersteigt. Wir mussten die Geschichte erzählen, bevor es zu spät war“ (Roland & Sabrina Michaud)