Ajax loader
Agnès Varda and Catherine Deneuve in Venice / Photo, 1966
French actress Catherine Deneuve, wearing a polka-dotted dress, portrayed while standing in front of the Movie Festival building with the director Agnes Varda, Lido,...
von 1
Öffne Lightbox
Agnès Varda
Agnès Varda wurde am 30. Mai 1928 in Ixelles, Belgien, als Arlette Varda geboren. Sie war eine einzigartige Fotografin und eine der wenigen Regisseurinnen der Nouvelle Vague.

Nach ihrem frühen Meisterwerk "Cleo – Mittwoch zwischen 5 und 7", gewann sie 1984 mit "Ulysses" den César für den besten Kurzfilm; "Vogelfrei" mit Sandrine Bonnaire erhielt 1985 den Goldenen Löwen in Venedig. Ihr Dokumentarfilm "Les plages d'Agnès", den sie im Alter von 80 Jahren drehte, gewann 2009 den César für den besten Dokumentarfilm. und eines der schönsten französischen Roadmovies "Augenblicke: Gesichter einer Reise" entstand 2017 zusammen mit dem Künstler JR.

Agnès Vardas gesamtes filmisches Werk wurde 2001 mit dem César d'honneur, 2002 mit dem René-Clair-Preis der Académie Française, 2015 mit einer Palme d'honneur bei den Filmfestspielen von Cannes, 2017 mit einem Oscar und 2019 mit der Berlinale Kamera ausgezeichnet.

Agnès Varda starb am 29. März 2019 im Alter von 90 Jahren.