Ajax loader
Bob Marley
Bob Marley
Bob Marley
Bob Marley / Sänger, Gitarrist, Jamaika; Openair-Konzert im Vergnügungsparl Gröner Lund in Stockholm.

Stockholm, 30.08.1978.
Bob Marley
Bob Marley
Bob Marley
Bob Marley
Bob Marley
Bob Marley
Kaiser Haile Selassie I. von Äthiopien
von 1
Öffne Lightbox
Bob Marley / Sänger, Gitarrist, Jamaika
Bob Marley, geboren am 06.02.1945 in Nine Miles auf Jamaika, gilt als der größte Reggaestar der Popgeschichte. Durch ihn und seine Band The Wailers wurde Reggae und die Religion der Rastafari weltweit bekannt. Reggae entwickelt in den 1960er Jahren aus Ska und Rocksteady und wird Ende der 1960er Jahre durch karibische Auswanderer auch in Großbritannien populär.
Der weltweite Durchbruch von Reggae beginnt in den 1970er Jahren mit Bands und Sängern wie Peter Tosh, Burning Spear, Third World und Bob Marley. Seine Hits wie "No Woman, No Cry (1975)", "Is This Love (1978)", "Could You Be Loved (1980)" oder "Redemption Song (1980)" sind bis in die Gegenwart populär und werden immer wieder erfolgreich gecovert und neu interpretiert. Bob Marley, der 1967 zur Rastafari-Bewegung konvertiert ist, nutzt seine Popularität um die religiöse Bewegung weltweit bekannt zu machen. Im Herbst 1980 wird bei Bob Marley Krebs diagnostiziert. Er stirbt am 11.05.1981 in Miami.