Ajax loader
Katharina die Große / Reiterbildn. / Erichs.
Katharina II. (die Große),
Kaiserin von Rußland,
Stettin 2.5.1729 – Zarskoje Selo 17.11.1796.

Reiterbildnis.

Gemälde, um 1770, von Vigilius Erichsen (1722–1782).
Chartres,...
Katharina die Große legt die türkischen Trophäen am Grabe P
Porträt der Großfürstin Katharina Alexejewna
Porträt der Großfürstin Katharina Alexejewna
Porträt der Großfürstin Katharina Alexejewna
Bildnis Katharinas II.
Porträt des Großfürsten Peter III.
Porträt der Großfürstin Katharina Alexejewna
Porträt Katharinas II. auf dem Zarenthron
Kaiserin Katharina II. im Reisekostüm
Bildnis Katharinas II. in russischer Tracht
Porträt Katharinas II. in Trauerkleidung
Porträt Katharinas II. im Krönungsornat
Porträt Katharinas II. vor einem Spiegel
Katharina die Große als Gesetzgeberin
Katharina die Große als Gesetzgeberin
Katharina die Große beim Spaziergang im Park von Zarskoje S
Bildnis Katharinas II.
Triumph der Kaiserin Katharina II.
Die Thronbesteigung Katharinas II.
Allegorie des guten Regiments
Allegorie auf Katharina II. als Minerva und Schirmherrin de
Katharina die Große legt die türkischen Trophäen am Grabe P
Katharina die Große legt die türkischen Trophäen am Grabe P
Katharina die Große legt die türkischen Trophäen am Grabe P
Catharina Alexiewna / Selbstherrscherin aller Reussen (…)
CATHARINA II. / Augusta omnium Rossiarum Imperatrix
CATHARINE II. Imperatrice de Russie et Sa Famille
CHRISTIAN AUGUST / Fürst zu Anhalt– Zerbst
Porträt von A.G.Bobrinskij als Kind
Allegorie auf den Sieg von Tschesme
The Genius of France extirpating Despotism (…)
L’enjambee imperiale
Taming ot the Shrew
Saint Catherine and St. George
The Prussian Prize-Fighter (…) attempting to tame Imperial Kate
von 2
Öffne Lightbox
Katharina II. von Russland (1729 - 1796)
17. November 2021 - 225. Todestag
&
2. Mai 2029 - 300. Geburtstag


Eine deutsche Prinzessin - Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst - reformierte im 18. Jahrhundert Russland als Zarin Katharina II.. Nach preußischen Vorbild führte sie den aufgeklärten Absolutismus ein und unter ihrer Führung erlangte "das Riesenreich im Osten" erstmals Großmachtstatus.

Durch die Reform des Jahres 1775 gab sie dem Russischen Kaiserreich eine neue Verwaltungsstruktur, das Land wurde in 40 Gouvernements eingeteilt und bekam eine neue Lokalverwaltung. In jeder Kreisstadt - insgesamt 493 - gab es von nun an eine Schule, ein Krankenhaus, eine Polizeistation und ein Gericht.

Sie ließ nicht nur Waisenhäuser und Impfhospitäler bauen, sondern veranlasste auch, dass die Ärzte vor allem Kinder gegen Pocken impften. Die Kindersterblichkeit in St. Petersburg sank auf 18,4 Prozent, in London betrug sie in dieser Zeit noch 32 Prozent.

Katharina II. war es auch die Siedlern Religionsfreiheit, Steuerfreiheit und das Verfügungsrecht über ihr Land versprach und so tausende deutsche Bauern in den Ebenen beiderseits der Wolga ansiedelte - die ersten Russlanddeutschen bzw. die Wolgadeutschen.

Aber die Leibeigenschaft der Bauern tastete Katharina nicht an, im Gegenteil die Situation der Bauern verschärfte sich nochmals und auch ihre politischen Gegner verfolgte sie mit äußerster Härte.

Ihre Liebe galt der Kunst und der Wissenschaft. Sie erwarb die Bibliothek von Diderot und Voltaire sowie verschiedene Kunstsammlungen und legte damit den Grundstein für die heute weltberühmte Eremitage in St. Petersburg.

Katharina II. führte aber auch Kriege. 1783 eroberte sie die Krim, den Zugang zum Schwarzen Meer (!) und war maßgeblich neben Preußen und Österreich an der Teilung Polens beteiligt.