Ajax loader
Ausrufung der Pariser Kommune 1871
Pariser Kommune 1871:
Ausrufung der Kommune am 18. März 1871.

“Barricade de la Chaussee Menilmontan. 18 Mars 1871”.

Photographie, anonym.
Berlin, Sammlung Archiv...
Proclamation de la Commune a l’Hotel de Ville
von 2
Öffne Lightbox
1871 Pariser Kommune
18. März 2021 - 150. Jahrestag

Die Pariser Kommune von 1871 - gilt als die erste „Diktatur des Proletariats“ -, geboren aus dem Widerstand der Pariser Bevölkerung gegen die Niederlage Frankreichs im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71, begann sie als be­waff­ne­ter Auf­stand zum Sturz des Stadt­rats in der fran­zö­si­schen Haupt­stadt und war der Versuch eines revolutionären Rates, bestehend aus Arbeitern, Kleinbürgern und Intellektuellen, Paris nach sozialistischen Vorstellungen zu regieren mit dem Ziel menschenwürdige soziale Verhältnisse für das Volk zu schaffen. Die Kommune dau­er­te 72 Tage, vom 18. März bis zum 28. Mai 1871 und fand ein ex­trem blu­ti­ges En­de. Für das po­li­ti­sche Ex­pe­ri­ment starben ins­ge­samt 60 000 Men­schen. Sie wur­den Op­fer der Re­gie­rungs­trup­pen bzw. der an­schlie­ßen­den Mi­li­tär­jus­tiz. Trotz ihres Scheiterns wurde die Pariser Kommune zum Mythos. Der Maler GUSTAVE COURBET (1819 - 1877) war aktives Mitglied der Pariser Kommune.
"Die Pariser Kommune ist die Inspiration fast aller Revolutionen geworden, die das 20. Jahrhundert erschüttert haben. Man könnte sagen: Das 20. Jahrhundert begann am 18. März 1871 in Paris." S. Haffner 'Im Schatten der Geschichte'

Weitere Dossiers:
DEUTSCH-FRANZÖSISCHER KRIEG
FRANKREICH - Länderporträt

Literaturempfehlung:
Thankmar von Münchhausen
72 Tage, Die Pariser Kommune 1871, DVA 2015