Ajax loader
Dessau, Haus Klee / Kandinsky / Foto 1994?
Dessau,
Meisterhäuser in der Ebertallee (1926–28 erbaut von Walter Gropius).

Haus Klee / Kandinsky: von Norden aus gesehen.

(heute Sitz des Design-Zentrums Sachsen-Anhalt).
Foto,...
von 1
Öffne Lightbox
Meisterhäuser Dessau
Im Jahre 1925 zog das Bauhaus von Weimar nach Dessau. In Verhandlungen mit der Stadt wurde dem Bauhausdirektor Walter Gropius neben der Errichtung des Schulgebäudes auch der Bau von drei Doppelhäusern sowie einem Einzelhaus als Wohn- und Atelierhäuser für die Bauhausmeister zugesichert. Da die meisten der namhaften Bauhausmeister mit nach Dessau übersiedelten, wurde die Meisterhaussiedlung zu einer der wichtigsten Künstlerkolonien der Moderne.
Heute existieren von den ursprünglich sieben Häusern noch fünf: Haus Kandinsky/ Klee, Haus Muche/ Schlemmer und Haus Feininger. Das Haus Moholy-Nagy wurde ebenso wie Gropius' Direktorenhaus zerstört.
Das gesamte Bauensemble ist seit 1996 Weltkulturerbe der UNESCO.