Ajax loader
Nov. Rev. 1918 / Hochseeflotte / Wilhelmshav.
Novemberrevolution 1918: Wilhelmshaven nach der Meuterei von Matrosen der deutschen Hochseeflotte (29.10.1918).

“Freiheits-Sonntag”: Illumination der Hochseeflotte.

Foto,...
von 3
Öffne Lightbox
1918 NOVEMBERREVOLUTION
9. November 2018 - 100. Jahrestag


Am 9. November 1918 wurde auch Berlin von der Welle der revolutionären Ereignisse erfasst. Die gewählten Soldatenräte forderten das allgemeine Wahlrecht und die Abdankung des Kaisers, der am 28. November Berlin fluchtartig verließ.


So führte die Novemberrevolution zum Sturz der konstitutionellen Monarchie in Deutschland und es entstand die erste parlamentarische Demokratie, die Weimarer Republik.


Am Ende des Ersten Weltkriegs im Oktober 1918 hatte sich der Funke der Revolution - das Signal zum bewaffneten Aufstand - an einem irrsinnigen Befehl der Seekriegsleitung entzündet.

Der seit Beginn des Krieges im Sommer 1914 von Wilhelm II. und seinen Militärs propagierte 'Siegfrieden' war Ende Oktober 1918 unrealistischer denn je und als dann die 'Ehre der kaiserlichen Marine' durch ein regelrechtes Himmelfahrtkommando gerettet werden sollte, trotz der bereits eingeleiteten Vorverhandlungen zum Waffenstillstand, kam es zur Meuterei der kriegsmüden Matrosen der vor Wilhelmshaven liegenden Hochseeflotte. Die eiligst zusammengezogenen Soldaten zur Niederschlagung des Matrosenaufstandes, verbrüderten sich mit den aufständischen Matrosen.