Ajax loader
Haithabu / Rekonstruktion
Haithabu (altnordisch Haidaby) bei Schleswig (Siedlung und Handelsniederlassung friesischer Kaufleute ab 750, im 11. Jh. verödet).

Rekonstruktion aufgrund der Grabungsfunde.

Nach...
von 1
Öffne Lightbox
Haithabu und Danewerk
Neben dem Naumburger Dom wurde auch die Wikingersiedlung Haithabu samt Grenzwall Danewerk 2018 in die Weltkulturerbe-Liste aufgenommen.

Haithabu und Danewerk gehören zu den wichtigsten archäologischen Fundorten der Wikingerzeit in Nordeuropa. Die Wikingersiedlung Haithabu existierte von ca. 770 bis zum Jahre 1066, als die Stadt von Slawen angegriffen und vollständig zerstört wurde.
In der Blütezeit im 10. Jahrhundert war Haithabu das größte Handelszentrum Nordeuropas. Zeitweise lebten in dieser frühen nittelalterlichen Metropole an der Schlei bis zu 2.000 Menschen.

Die ersten Ausgrabungen begannen im Jahre 1900 und heute sind die meisten Fundstücke, wie Werkzeuge, Waffen, Schmuck, Kleidung und Alltagsgegenstände im Wikinger-Museum zu sehen.