Ajax loader
Le Peintre dans son atelier
Le Peintre dans son atelier
Le Peintre dans son atelier
Boucher, François 1703–1770.

“Le Peintre dans son atelier” (Der Maler in seiner Werkstatt), undat.

Öl auf Holz, 27 × 22 cm.
Paris, Musée du Louvre.
Ruhendes Mädchen
Herkules und Omphale
Madame de Pompadour bei der Toilette.
L’Odalisque
Madame de Pompadour
L’appeau, dit L’oiseau pris dans les filets
La Toilette
Die heimliche Botschaft
Die träumende Schäferin
Jeune femme au manchon
Venus beim Bade, umgeben von Nymphen und Amoren
Die Toilette der Venus
La jupe révélée
Die Toilette der Venus
Triumph der Venus
Schlafende Venus
Bain de Diane
Die Erziehung Amors
Jupiter und Kallisto
Les charmes de la vie champêtre
Chinoiserie: Festin de l’empereur
Madame de Pompadour im Freien sitzend.
Porträt der Madame de Pompadour
Nu couché
Une jeune femme endormie
Aktstudie eines auf einer Steinbank liegenden Mannes
Venus mit Pfeil und Köcher
Venus à la colombe
Paysanne et ses enfants
Rinaud et Armide
Die Rast auf der Flucht nach Ägypten
Les présents du berger ou Le nid
Landschaft mit Bauernhaus
Phantasielandschaft bei Tivoli
Portrait du peintre François Boucher
von 1
Öffne Lightbox
François Boucher (1703 - 1770)
30. Mai 2020 - 250. Todestag

Francois Boucher war einer der bedeutendsten Künstler des französischen Rokoko. Er war als Maler, Zeichner, Kupferstecher und Dekorateur tätig und traf mit seinen sentimentalen Pastoralen und den erotisch lasziven Frauendarstellungen, den Geschmack der höfischen Gesellschaft. 1749 ist es Mme de Pompadour, die ihn entdeckt und protegiert bis er 1765 von Ludwig XV. zum "Premier peintre du roi" ernannt wird.